Rayo sucht ein erfahrenes Zuhause

Rayo (3,5 Jahre, kastriert, vermutlich HSH-Hüterhund-Mix) kam mit 6 Monaten aus Rumänien zu seinen aktuellen Haltern. Seitdem wurde mit ihm schon viel gearbeitet und auch diverse Hundetrainer waren schon mit an Board, doch leider hat auch Training seine Grenzen und diese sind bei Rayo deutlich zu erkennen. Rayo ist sehr unsicher und misstrauisch und versucht gemäß seinem Naturell alles und jeden fern von sich und seiner Familie zu halten, was er als gruselig empfindet. Dies sind bei Rayo viele Dinge. Vor allem aber, empfindet er Fremdhundebegegnungen als sehr unangenehm und bedrohlich und er kann hier auch durchaus beißen, wenn ihm kein Schutz gewährt wird. Bei Menschen kam es bisher noch zu keinen Vorfällen, damit dies aber auch so bleibt muss mit Rayo entsprechend gearbeitet und vieles gemanaged werden. Einen Maulkorb ist er gewöhnt. Bald zieht Rayo zur Pflege zu uns und wir können sein Verhalten noch genauer beurteilen. Nach aktuellen Stand können wir uns jemanden alleinstehendes oder ein Paar ohne Kinder vorstellen, die sich gerne mit ihrem Hund sportlich betätigen wollen, denn daran hat Rayo Spaß. Auch Tricks lernen scheint ihm sehr gelegen, nur der Ausflug auf die klassische Hundewiese muss für ihn wirklich nicht sein. Ein anderer Hund dürfte durchaus auch im Haushalt leben, sollte aber ein sehr souveräner und ruhiger Kandidat sein. Katzen haben wir noch nicht erprobt, steht aber auf der Liste. Allein bleiben ist absolut kein Problem. Rayos zukünftige Halter sollten ihm souverän die Sicherheit vermitteln, die er benötigt, aber auch klare Grenzen und Strukturen vorleben, so kann man mit Rayo auch viel Freude haben. Denn er kann zwar sehr rüppelig sein, aber eben auch ein Hund, der seinen Menschen vergöttert und ebenso seine Streicheleinheiten genießt, wenn er jemanden kennt und vertraut.

Bei Interesse an Rayo freuen wir uns über Zuschriften an info@individuhund-ev.de